Motorradreisen nach Gran Canaria – das Programm


Deine Motorradreise beginnt mit einem komfortablen Nonstop-Flug von Zürich nach Las Palmas. Dort wirst Du persönlich abgeholt und fährst direkt zum luxuriösen Hotel Cordial Playa in Puerto de Mogán. Nach einem leckeren Begrüssungsdrink beziehst Du eines der wunderschönen Zimmer. Am Abend findet eine kurze Orientierung im Hotel durch den Schweizer Tourguide statt. Dieser ist zertifizierter BMW Motorrad Tourguide der ITA.
Es gibt immer zwei Gruppen mit maximal vier Fahrern und jeder Fahrer fährt drei Tage mit einer BMW R 1250 GS. Je nach Verfügbarkeit können weitere Tage dazugebucht werden (CHF 160.-/Tag). Die ersten beiden Touren werden jeweils von uns geführt, die weiteren könnt Ihr alleine in Angriff nehmen oder
wir begleiten Euch auf Wunsch.

 

Am Abreisetag bringt Dich unser Shuttle direkt zum Flughafen.
Interessiert an unseren Motorradreisen nach Gran Canaria? Buche Dein Wunschdatum jetzt hier!

Touren

Tour 1

Motorradfahren in den Bergen von Gran Canaria

Routenbeschreibung:

Der Fokus liegt am Anfang dieser Route auf das Kennenlernen und Angewöhnen auf die BMW 1250 GS. Wir fahren nach Norden im Tal nach Pueblo Mogan bevor es dann auf die sehr gut ausgebaute Passstrasse Richtung Aldea geht. Von der Nordwestküste führt uns unsere Route entlang an Stauseen, durch Schluchten und Serpentinen in die karge Gegend von Gran Canaria. Wir besuchen das malerische Dorf Tejeda im Herzen der Insel. Anschliessend fahren wir auf einer Anhöhe bis an den Fuss des Roque Nublo. Wer möchte kann diesen Berg erklimmen, die Aussicht ist atemberaubend. Eine kurvenreiche Abfahrt bereitet uns eine Menge Spass bis zurück ans Meer. Auf der Küstenstrasse durchfahren wir unzählige Kurven und immer ist das Meer im Blickwinkel. Diese Strasse führt uns direkt wieder zu unserem Ausgangspunkt.

Tour 2

geführte Motorradtouren in kleinen Gruppen

Routenbeschreibung:

Die Route 2 führt uns zuerst der Küste entlang nach Maspalomas, an den Dünen vorbei und dann weiter Richtung Flughafen und immer das Meer auf der rechten Seite. Auf der GC-120 fahren wir dann durch langgezogene Kurven ins Landesinnere. Dabei bewältigen wir eine Höhendifferenz von 1900m bis hinauf zum höchsten Berg von Gran Canaria. Danach führt uns eine atemberaubende Strasse nach Artenara, wo uns das Highlight des Tages erwartet: wir gehen 30m durch den Berg und stehen auf der Terrasse im Felsen mit einer Hammeraussicht. Nach der Pause fahren wir im Landesinneren durch unzählige Kurven und Serpentinen. Der letzte Halt am Ninjas See beeindruckt alle, da man nicht glauben  kann, dass wir hier auf Gran Canaria sind. Auch das letzte Teilstück zurück an die Küste führt und durch wahre Palmenwälder.

Tour 3

Routenbeschreibung

Wir starten von Puerto de Mogan der Küste entlang bis nach Arguineguin. Dann geht es Richtung Norden und eine traumhafte Passstrasse erwartet uns. Anfangs recht gut ausgebaut wird die Strecke aber immer abenteuerlicher. Auf der Passhöhe werden wir mit einer bezaubernden Aussicht belohnt. Wir fahren nun alles auf einer Höhenstrasse über 1200m Richtung Landesinnere durch Wälder und zerklüftete Landschaften. Wir passieren zahlreiche kleine Dörfer. Die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein. Unsere Route führt uns nun an die Nordküste, dort der GC-200 entlang, immer 100m über dem Meer. Der atemberaubende Blick will uns immer von der Strasse ablenken. Mittagshalt machen wir mit toller Aussicht auf den Atlantik. Nach Aldea fahren wir auf einer topausgebauten Strasse über den Pass, welcher den Norden mit dem Süden verbindet. Hier können wir fast die ganze Insel überblicken. Gemütlich fahren wir Puerto de Mogan entgegen und lassen den Tag bei einem Bier ausklingen.